kontrolle à la card

kontrolle à la card

Bargeld erhalten!

Teilnehmer
640.178
Ziel
> 700.000

Petition

Die Entwicklung zur Reduzierung und letztendlich zum Verbot des Bargelds muss aufgehalten werden. Bargeld bedeutet Freiheit des Bürgers vor Überwachung durch Staat und Unternehmen. Es erleichtert die informationelle Selbstbestimmung. Bargeld bedeutet auch Schutz vor willkürlichen Enteignungen.

Deshalb muss es unbedingt erhalten bleiben.

Verhindern Sie den gläsernen Kunden und den gläsernen Bürger.

Setzen Sie sich unmissverständlich für die Beibehaltung des Bargelds ein.

Hintergrund

In der EU gibt es den Trend, die Zahl der Bargeldtransaktionen zu reduzieren. In Italien wurde deren Höhe auf 1.000 EUR begrenzt. Auch in Frankreich, Spanien und Griechenland gibt es derartige Beschränkungen. Am weitesten ist die Entwicklung in Schweden vorangeschritten. Hier verweigern bereits viele Banken und Läden die Herausgabe bzw. Annahme von Bargeld.

Vorgeblich dient das dem Kampf gegen den Terrorismus und die organisierte Kriminalität. Tatsächlich geht es um die Kontrolle der Bürger. Wenn Zahlungen nur noch elektronisch vorgenommen werden können, ist jede einzelne Transaktion nachzuvollziehen. Der gläserne Bürger ist dann Realität.

Auch die Banken haben ein Interesse an der Abschaffung des Bargelds. So können sie Gebühren für jeden Bezahlvorgang erheben. Die eigenen Kosten werden reduziert. Darüber hinaus können Kundenprofile erstellt und verkauft werden. Der gläserne Kunde ist dann Realität.

Fotoquelle: Foto-AG Gymnasium Melle/ Wikimedia Commons / CC-BY-SA-4.0 (Zuschnitt)

Katarina Barley

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Entscheidungsträger, Deutscher Bundestag, EUReferendum Unentschiedene, Bargeld Unentschieden, Abgeordneter, Rücktritt Maas Unentschieden

Erhaltene Petitionen: 5000

hier individuelle Anfrage stellen

Keine Antwort Hier Petition lesen Katarina Barley

Die Entwicklung zur Reduzierung und letztendlich zum Verbot des Bargelds muss aufgehalten werden. Bargeld bedeutet Freiheit des Bürgers vor Überwachung durch Staat und Unternehmen. Es erleichtert die informationelle Selbstbestimmung. Bargeld bedeutet auch Schutz vor willkürlichen Enteignungen.
Deshalb muss es unbedingt erhalten bleiben.
Verhindern Sie den gläsernen Kunden und den gläsernen Bürger.
Setzen Sie sich unmissverständlich für die Beibehaltung des Bargelds ein.

Fotoquelle: Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen/ flickr.com/ CC BY-NC-SA 2.0 (Ausschnitt)

Volker Beck

Bündnis 90/Die Grünen (B'90/Grüne)

Entscheidungsträger, Deutscher Bundestag, Digitale Zensur stoppen Unentschieden, Abgeordneter, Waffenrecht Unentschieden, Bargeld Unentschieden, Ditib Unentschiedenen

Erhaltene Petitionen: 5000

hier individuelle Anfrage stellen

Keine Antwort Hier Petition lesen Volker Beck

Die Entwicklung zur Reduzierung und letztendlich zum Verbot des Bargelds muss aufgehalten werden. Bargeld bedeutet Freiheit des Bürgers vor Überwachung durch Staat und Unternehmen. Es erleichtert die informationelle Selbstbestimmung. Bargeld bedeutet auch Schutz vor willkürlichen Enteignungen.
Deshalb muss es unbedingt erhalten bleiben.
Verhindern Sie den gläsernen Kunden und den gläsernen Bürger.
Setzen Sie sich unmissverständlich für die Beibehaltung des Bargelds ein.

Fotoquelle: HeideKohler/ Wikimedia Commons/ CC BY-SA 3.0 (Ausschnitt)

Michael Hartmann

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Entscheidungsträger, Deutscher Bundestag, Abgeordneter, Bargeld Unentschieden

Erhaltene Petitionen: 5000

hier individuelle Anfrage stellen

Keine Antwort Hier Petition lesen Michael Hartmann

Die Entwicklung zur Reduzierung und letztendlich zum Verbot des Bargelds muss aufgehalten werden. Bargeld bedeutet Freiheit des Bürgers vor Überwachung durch Staat und Unternehmen. Es erleichtert die informationelle Selbstbestimmung. Bargeld bedeutet auch Schutz vor willkürlichen Enteignungen.
Deshalb muss es unbedingt erhalten bleiben.
Verhindern Sie den gläsernen Kunden und den gläsernen Bürger.
Setzen Sie sich unmissverständlich für die Beibehaltung des Bargelds ein.

Fotoquelle: DIE LINKE Nordrhein-Westfalen/ flickr.com/ CC BY-SA 2.0 (Ausschnitt)

Ulla Jelpke

Die Linke

Entscheidungsträger, Deutscher Bundestag, Abgeordneter, Bargeld Unentschieden, Ditib Unentschiedenen

Erhaltene Petitionen: 5000

hier individuelle Anfrage stellen

Keine Antwort Hier Petition lesen Ulla Jelpke

Die Entwicklung zur Reduzierung und letztendlich zum Verbot des Bargelds muss aufgehalten werden. Bargeld bedeutet Freiheit des Bürgers vor Überwachung durch Staat und Unternehmen. Es erleichtert die informationelle Selbstbestimmung. Bargeld bedeutet auch Schutz vor willkürlichen Enteignungen.
Deshalb muss es unbedingt erhalten bleiben.
Verhindern Sie den gläsernen Kunden und den gläsernen Bürger.
Setzen Sie sich unmissverständlich für die Beibehaltung des Bargelds ein.

Fotoquelle: Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen/ flickr.com/ CC BY-SA 2.0 (Ausschnitt)

Irene Mihalic

Bündnis 90/Die Grünen (B'90/Grüne)

Entscheidungsträger, Deutscher Bundestag, Abgeordneter, Ditib Unentschiedenen, Bargeld Unentschieden

Erhaltene Petitionen: 5000

hier individuelle Anfrage stellen

Keine Antwort Hier Petition lesen Irene Mihalic

Die Entwicklung zur Reduzierung und letztendlich zum Verbot des Bargelds muss aufgehalten werden. Bargeld bedeutet Freiheit des Bürgers vor Überwachung durch Staat und Unternehmen. Es erleichtert die informationelle Selbstbestimmung. Bargeld bedeutet auch Schutz vor willkürlichen Enteignungen.
Deshalb muss es unbedingt erhalten bleiben.
Verhindern Sie den gläsernen Kunden und den gläsernen Bürger.
Setzen Sie sich unmissverständlich für die Beibehaltung des Bargelds ein.

Fotoquelle: Pressefoto SPD / Ausschnitt

Michelle Müntefering

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Entscheidungsträger, Deutscher Bundestag, Familiennachzug stoppen Unentschieden, Beitragspflicht abschaffen Unentschieden, Bargeld Unentschieden

Erhaltene Petitionen: 5000

hier individuelle Anfrage stellen

Keine Antwort Hier Petition lesen Michelle Müntefering

Die Entwicklung zur Reduzierung und letztendlich zum Verbot des Bargelds muss aufgehalten werden. Bargeld bedeutet Freiheit des Bürgers vor Überwachung durch Staat und Unternehmen. Es erleichtert die informationelle Selbstbestimmung. Bargeld bedeutet auch Schutz vor willkürlichen Enteignungen.
Deshalb muss es unbedingt erhalten bleiben.
Verhindern Sie den gläsernen Kunden und den gläsernen Bürger.
Setzen Sie sich unmissverständlich für die Beibehaltung des Bargelds ein.

Fotoquelle: Foto-AG Gymnasium Melle/Wikimedia Commons/CC-BY-SA-3.0/Ausschnitt

Richard Pitterle

Die Linke

Entscheidungsträger, Deutscher Bundestag, Abgeordneter, Ersparnisse retten Unentschieden, Bargeld Unentschieden

Erhaltene Petitionen: 9083

hier individuelle Anfrage stellen

Keine Antwort Hier Petition lesen Richard Pitterle

Die Entwicklung zur Reduzierung und letztendlich zum Verbot des Bargelds muss aufgehalten werden. Bargeld bedeutet Freiheit des Bürgers vor Überwachung durch Staat und Unternehmen. Es erleichtert die informationelle Selbstbestimmung. Bargeld bedeutet auch Schutz vor willkürlichen Enteignungen.
Deshalb muss es unbedingt erhalten bleiben.
Verhindern Sie den gläsernen Kunden und den gläsernen Bürger.
Setzen Sie sich unmissverständlich für die Beibehaltung des Bargelds ein.

Fotoquelle: Sven Teschke / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0 DE / Ausschnitt

Thomas Stritzl

Christlich Demokratische Union (CDU)

Entscheidungsträger, Deutscher Bundestag, Bargeld Unentschieden

Erhaltene Petitionen: 5000

hier individuelle Anfrage stellen

Keine Antwort Hier Petition lesen Thomas Stritzl

Die Entwicklung zur Reduzierung und letztendlich zum Verbot des Bargelds muss aufgehalten werden. Bargeld bedeutet Freiheit des Bürgers vor Überwachung durch Staat und Unternehmen. Es erleichtert die informationelle Selbstbestimmung. Bargeld bedeutet auch Schutz vor willkürlichen Enteignungen.
Deshalb muss es unbedingt erhalten bleiben.
Verhindern Sie den gläsernen Kunden und den gläsernen Bürger.
Setzen Sie sich unmissverständlich für die Beibehaltung des Bargelds ein.

Fotoquelle: Heike Oltmanns/www.cducsu.de/CC BY-SA 3.0 DE/Ausschnitt

Barbara Woltmann

Christlich Demokratische Union (CDU)

Entscheidungsträger, Deutscher Bundestag, Bargeld Unentschieden, Ditib Unentschiedenen

Erhaltene Petitionen: 5000

hier individuelle Anfrage stellen

Keine Antwort Hier Petition lesen Barbara Woltmann

Die Entwicklung zur Reduzierung und letztendlich zum Verbot des Bargelds muss aufgehalten werden. Bargeld bedeutet Freiheit des Bürgers vor Überwachung durch Staat und Unternehmen. Es erleichtert die informationelle Selbstbestimmung. Bargeld bedeutet auch Schutz vor willkürlichen Enteignungen.
Deshalb muss es unbedingt erhalten bleiben.
Verhindern Sie den gläsernen Kunden und den gläsernen Bürger.
Setzen Sie sich unmissverständlich für die Beibehaltung des Bargelds ein.

Zurück zur Initiative

INITIATIVEN ANTWORTEN

Patrick Schnieder

Christlich Demokratische Union (CDU) Rheinland-Pfalz

Initiative:
Bargeld erhalten!
Charakter:
Befürworter

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Nachricht zur Diskussion um die Einführung einer Bargeldobergrenze. Auch ich bin entschieden...

Antwort lesen

Klaus-Peter Schulze

Christlich Demokratische Union (CDU) Brandenburg

Initiative:
Bargeld erhalten!
Charakter:
Befürworter

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Nachricht hinsichtlich der Petition zur Zukunft des Bargelds. Bezüglich dieser Thematik möchte...

Antwort lesen

Ralph Lenkert

Die Linke Thüringen

Initiative:
Bargeld erhalten!
Charakter:
Befürworter

Sehr geehrte Redaktion, im Folgenden die Position des Abgeordneten Ralph Lenkert zum Thema „Bargeld erhalten“: Mich bewegen folgende Sorgen:...

Antwort lesen

Klaus-Peter Willsch

Christlich Demokratische Union (CDU) Hessen

Initiative:
Bargeld erhalten!
Charakter:
Befürworter

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre E-Mail zur Einführung einer Obergrenze für Bargeldgeschäfte. Auch ich stehe den aktuellen...

Antwort lesen

Alexander Radwan

Christlich-Soziale Union in Bayern (CSU) Bayern

Initiative:
Bargeld erhalten!
Charakter:
Unentschiedener

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre E-Mail vom 19.02.2016 zur aktuellen Debatte um die Abschaffung des Bargelds. Wie Sie...

Antwort lesen
Weitere Antworten lesen

Petition an bis zu
20 Adressaten persönlich empfehlen

Empfehlender:

E-Mail (Empfänger):

Kommentar:


X