Stellen Sie hier Ihre Frage

Hilfe & Information


Um eine Frage an den Entscheidungsträger zu stellen, geben Sie bitte Ihren Namen und eine gültige Emailadresse an. Es wird Ihnen nach Absendung der Frage eine Email mit einem Link zur Freischaltung zugeschickt.

Die Fragesteller sind angehalten, ihre Fragen sachbezogen, höflich und prägnant zu formulieren und sich im Rahmen der gegebenen Rechtsordnung zu halten.

Alle auf Abgeordneten-Check.de gestellten Fragen werden von einer Redaktion gegengelesen und erst danach freigeschaltet. Die Redaktion behält sich vor, sachfremde oder der Netiquette nicht entsprechende Fragen nicht freizuschalten.

Leitfaden zur Freischaltung

Fragen & Antworten

Betreff: Streit zwischenn CDU / CSU

Wirtschaft | | Verfasst von

Frage an Herr Kauder

Sie haben gefordet, den Streit zwischen den Schwes ternparteien zu beenden. Das schadet der Union. Herr Kauder : Die Politik der CDU schadet Deutschland. Das tut mir auf der Seele weh, zuzusehen wie die Partei, die ich 26 gewält habe, wird von der Kanzlerin und Ihnen in den Abgrund getrieben, in die Bedeutungslosigkeit. Sie werden verlieren, und dazui massiv. Und ich mache Sie persönlich dafür veranwortlich! Ich werde Sie nicht mehr wählen, so eine christliche Partei, die Islamisierung des Landes unterstütz-niemals! MfG Hofer.

Betreff: Übergriffe auf christl.Flüchtlinge

Wirtschaft | | Verfasst von

Frage an Herr Kauder

Sehr geehrter Herr Kauder! Ich verstehe nicht, wie abwiegelnd alle etablierten Parteien, so auch Ihre, mit dem Problem der Bedrängung christlicher Flüchtlinge in den Unterkünften hierzulande umgehen und sich dazu noch der Schützenhilfe von leitenden Mitgliedern der EKD versichern! Ich erwarte von dem entspr. Aufsichts- und Sicherheitspersonal eine schonungslose Aufklärung aller Flüchtlinge in ihrer Sprache über eine Null-Toleranz gegenüber gewaltsamen Übergriffen, insbes. religiös und sexuell motovierten und die Sicherstellung geeigneter Schutzvorkehrungen! Abgesehen von wirtschaftlichen Gründen ist dies der einzig wirkliche Vorteil, den Flüchtlinge bei entspr. konsequentem Willen hierzulande genießen könnten - alle anderen Versorgungsmaßnahmen können in Lagern im räumlichen, kulturtellen und sprachlichen Nahbereich ebensogut und darüber hinaus wesentlich preiswerter getroffen werden. Als Missionsarzt mit langjähriger Auslandserfahrung weiß ich, wovon ich spreche, und auf der Konferenz zur Christenverfolgung im Haus Schönblick in Schwäbisch Gmünd im November letzten Jahres, wo ich durch eine Zugverspätung leider nicht mehr Ihren Eröffnungsvortrag mitbekam, traf ich Mitarbeiter eines Hilfswerks für Nahost-Lager, das die Bundesregierung Monate vor dem großen Zustrom vor genau dieser Gefahr eindringlichst gewarnt hatte, wenn die bescheidenen Mittel zur würdigen Versorgung nicht weiter sichergestellt würden. Warum hat Ihre "C"-Partei und Regierung nicht auf die warnenden Stimmen dieser Mitchristen gehört, sondern sehenden Auges die daraus resultierende Fluchtkatastrophe hingenommen? Ich kann es mir nur mit Feigheit gegenüber den Weisungen aus dem Lager der satanismusbestimmten Führungskräfte des großen Verbündeten und seiner Konzern- und Bevölkerungsaustausch-Interessen erklären. Hierfür brauchen Sie nun wirklich nicht den Fraktions-Einpeitscher zu geben (ebensowenig für die in sich unsittlichen und weltweit demokratiewidrigen MAI-Neuauflage-Vertragswerke TTIP und CETA!!), wenn Ihr Engagement als Fürsprecher der verfolgten Christen bei uns authentisch protestantischen Christen der Evangelischen Allianz noch irgendeinen Rest an Glaubwürdigkeit behalten soll! Ich habe während meiner gesamten Oberstufen- und Studienzeit und bis heute großen Abstand zu allen marxistisch beeinflußten Bewegungen gehalten und statt dessen mit unter den ersten in die Gruhl-Partei eingetreten, aber mittlerweile buchstabiere ich angesichts der Vorgänge im Zusammenhang mit den Mujahedin, Taliban, Al Kaida, der Paul-Bremer-entlassenen Saddam-Armee und den lügenhaft inszenierten Irak-Kriegen bis hin zum IS sowie im Wissen um die Machenschaften in der Ukraine und um die Völkermord-Rahmenbedingungen und -Folgen in Ruanda (aus eigener ärztlicher Anschauung!) unser angebliches Verteidigungsbündnis nur noch als Nordatlantische Terror-Organisation! Wird es nicht Zeit für den Austritt, wenn das "C" noch irgendeinen Realitätsbezu behalten soll?!

Betreff: Flutung unseres Landes

Politik | | Verfasst von

Frage an Herr Kauder

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

ich möchte Sie fragen, warum Sie zulassen, dass unser Land mit jungen muslimischen Männern geflutet wird, wenn selbst muslimische Länder wie Saudi-Arabien diese wegen der Terrorgefahr nicht aufzunehmen wagen?
Ich frage mich auf welcher Basis Sie hoffen, dass diese Massen von jungen muslimischen Männern sich integrieren lassen, wenn doch die Integration der meisten Angehörigen dieser Glaubensgemeinschaft in der Vergangenheit sowohl hier als auch in anderen europäischen Staaten nicht gut gelungen ist?
Ist Ihnen klar, dass wir normale Bürger dieses Landes uns nicht mehr geschützt fühlen, weil wir mitbekommen, dass die Polizei überfordert ist und weil vor allem Mädchen und Frauen erheblichen Übergriffen dieser neuen Zuwanderer, die nicht unsere Werte teilen, ausgesetzt sind? Ich selbst bin Vater zweier Töchter im Alter von 13 und 16 Jahren und ich mache Sie als unseren Volksvertreter dafür verantwortlich, dass sie sich nicht mehr frei und sicher in der Öffentlichkeit fühlen.
Uns selbst dürfen wir nicht schützen und die Polizei kann uns nicht mehr zuverlässig schützen. Und dennoch lassen Sie jeden Tag tausende neuer Zuwanderer ein, bis die Situation völlig außer Kontrolle ist. Warum tun Sie das? Nach der Gesetzeslage müssten Sie es nicht; ja Sie brechen tatsächlich deutsches und europäisches Recht und lassen den Strom unkontrolliert in unsere Dörfer und Städte fluten. Ist Ihnen klar, dass die Gefahr groß ist, dass eine solche Situation der Gesetzlosigkeit den Rechtsextremismus nährt und damit unser Ansehen in der Welt dauerhaft beschädigt?

Schützen Sie unsere Grenzen! Ein Land, das seine Grenzen nicht mehr schützt, hat aufgehört, als Land zu existieren. Ein Europa, das seine Grenzen nicht mehr schützt, hat aufgehört, als Europa zu existieren.

In der Hoffnung auf Verständnis für die Bürger Ihres Landes verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,
Christian Staak

Betreff: Griechenland Rettung

Finanzen | | Verfasst von

Frage an Herr Kauder

Sehr geehrter Herr Kauder,

Ich mißbillige das dritte Rettungspaket für den Griechischen Staat und ebenfalls ihr Persönliches Vorgehen gegen Mitglieder der CDU die Frau Merkel nicht folgen wollen.
Unter anderem werde ich auch deswegen der CDU in der kommenden Landtagswahl in Baden Würtemberg meine Stimme nicht geben sondern sie der AFD zuteilen.

Nun aber meine Fragen

Was soll ihrer Meinung nach das dritte Rettungspaket für Griechenland bewirken und was geschieht wenn es nicht auf den weg gebracht wird ?

Warum beharrt man darauf das es keine Alternativen gibt ?

Wie rechtfertigen oder begründen Sie ihr restriktives Vorgehen gegenüber anderen Abgeordneten und CDU mitgliedern ?

MFG Thomas Lutz

Betreff: Bargeld

Wirtschaft | | Verfasst von

Frage an Herr Kauder

Sehr geehrter Herr Kauder,
soll das Bargeld Ihrer Meinung nach abgeschafft oder eingeschränkt werden, bezogen auf die heutigen Möglichkeiten?
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Freier