Entscheidungsträger

Michael Grosse-Brömer

Michael Grosse-Brömer Fotoquelle: Dominik Butzmann/ Wikimedia Commons/ CC BY-SA 3.0 DE (Ausschnitt)
Partei
Christlich Demokratische Union (CDU)
Ergebnis
Wohnort
Geburtstag
12.10.1960

Stellen Sie hier Ihre Frage

Hilfe & Information


Um eine Frage an den Entscheidungsträger zu stellen, geben Sie bitte Ihren Namen und eine gültige Emailadresse an. Es wird Ihnen nach Absendung der Frage eine Email mit einem Link zur Freischaltung zugeschickt.

Die Fragesteller sind angehalten, ihre Fragen sachbezogen, höflich und prägnant zu formulieren und sich im Rahmen der gegebenen Rechtsordnung zu halten.

Alle auf Abgeordneten-Check.de gestellten Fragen werden von einer Redaktion gegengelesen und erst danach freigeschaltet. Die Redaktion behält sich vor, sachfremde oder der Netiquette nicht entsprechende Fragen nicht freizuschalten.

Leitfaden zur Freischaltung

Fragen & Antworten

Betreff: Drittes Griechenland-Rettungspaket

EU | | Verfasst von

Frage an Herr Grosse-Brömer

Sehr geehrter Herr Grosse-Brömer,

werden Sie am Freitag auch für ein weiteres "alternativloses" Versenken weiterer deutscher Steuer-Milliarden in Griechenland stimmen?

Ich weigere mich, weiterhin Steuern von meinem sauer verdienten Einkommen für ein EU-Mitgliedsland zu zahlen, das erkennbar allen anderen EU-Mitgliedsländern bewußt auf der Tasche liegt und sie sogar noch an der Nase herumführt und unflätig beschimpft - und leider sogar dazu gezwungen ist, da die Zwangs-Währungsehe mit produktiveren Volkswirtschaften zur systematischen Verarmung der gesamten griechischen Wirtschaft führt. Daher ist der Grexit die einzige wirksame Medizin, sowohl um Griechenland endlich von diesem Wirtschaftsmartyrium zu erlösen, als auch um endlich die rechtswidrige Verschwendung deutschen Volksvermögens in Griechenland zu stoppen, damit endlich die überfällige Instandsetzung der deutschen Infrastruktur und der Infrastruktur des Landkreises Harburg, der wegen Geldmangels nicht einmal mehr Schulen und Kreisstraßen vernünftig sanieren kann, beginnen kann. Seien Sie mutig und weigern Sie sich, am Freitag den "alternativlosen" Merkel-Kurs abzunicken.

MfG
Torsten Narjes
Privatschullehrer Mathematik Sek.II