Stellen Sie hier Ihre Frage

Hilfe & Information


Um eine Frage an den Entscheidungsträger zu stellen, geben Sie bitte Ihren Namen und eine gültige Emailadresse an. Es wird Ihnen nach Absendung der Frage eine Email mit einem Link zur Freischaltung zugeschickt.

Die Fragesteller sind angehalten, ihre Fragen sachbezogen, höflich und prägnant zu formulieren und sich im Rahmen der gegebenen Rechtsordnung zu halten.

Alle auf Abgeordneten-Check.de gestellten Fragen werden von einer Redaktion gegengelesen und erst danach freigeschaltet. Die Redaktion behält sich vor, sachfremde oder der Netiquette nicht entsprechende Fragen nicht freizuschalten.

Leitfaden zur Freischaltung

Fragen & Antworten

Betreff: Rücktritt von Kanzlerin Fr. Dr. Merkel

Wirtschaft | | Verfasst von

Frage an Herr Kaster

Sehr geehrter Herr Kaster,

bitte setzen Sie sich mit allen Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln dafür ein, dass die Kanzlerin Fr. Dr. Merkel abgelöst wird, z.B. über ein konstruktives Misstrauensvotum. Fr. Dr. Merkel hat das Recht gebrochen, z.B. Art. 16a GG, Verträge gebrochen, z.B. das Dublin III-Abkommen und hat im vergangenen Jahr hunderttausende Flüchtlinge unkontrolliert über die Grenze nach Deutschland kommen kommen lassen. Nach Feststellung der CIA sind mit den Flüchtlingen rd. 3000 IS-Kämpfer nach Deutschland gekommen.- Wir haben inzwischen unrechtmäßig eine Schuldenunion, die den dt. Steuerzahler eine Menge Geld kostet. Die Negativzinspolitik der EZB nimmt sie auch kommentarlos hin. Die Altersvorsorge ist praktisch "tot", siehe Lebensversicherungen usw., wo man am Ende fast ohne Ausnahme weniger herausbekommt als man eingezahlt hat. Die Menschen in Deutschland werden in Zukunft nach der Berentung ein großer Bevölkerungsteil von Hartz IV-Empfängern sein. Frau Dr. Merkel hat sich nach der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern als völlig uneinsichtig gezeigt, da sie wie bisher weitermachen will. Sie ist völlig beratungsresistent. In Libyen und in Afrika warten viele Millionen Menschen, um nach Deutschland zu kommen. Deutschland ist schon jetzt mit der Integration von Flüchtlingen überfordert. Aber Frau Dr. Merkel wartet ab und verharrt im Nichtstun. Ihre unterwürfige Politik gegenüber Herrn Erdogan ist kaum noch auszuhalten. Warum sollte er etwas in ihrem Sinne tun (s. Incirlik)? Er hat sie doch sowieso in der Hand. Sie wird immer das tun, was er will. De facto ist Deutschland schon zu einer Provinz der Türkei geworden. Das ist ganz in seinem Sinne. Fr. Dr. Merkel ist nicht für Deutschland da; sie ist Anhängerin der Globalisierung und macht alles, um die USA zufriedenzustellen und Europa zusammenzuhalten.
Genau das haben bereits viele Menschen in Deutschland erkannt. Wenn Sie nicht möchten, dass die CDU eine kleine unbedeutende Partei wird, sollten Sie tätig werden. Werden Sie das tun?

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Punde

P.S.: Ich könnte noch viele Gründe gegen Fr. Dr. Merkel anführen. Das würde aber diesen Rahmen sprengen.