Entscheidungsträger

Ulrich Petzold

Partei
Christlich Demokratische Union (CDU)
Ergebnis
Wohnort
Geburtstag
23.09.1951

Stellen Sie hier Ihre Frage

Hilfe & Information


Um eine Frage an den Entscheidungsträger zu stellen, geben Sie bitte Ihren Namen und eine gültige Emailadresse an. Es wird Ihnen nach Absendung der Frage eine Email mit einem Link zur Freischaltung zugeschickt.

Die Fragesteller sind angehalten, ihre Fragen sachbezogen, höflich und prägnant zu formulieren und sich im Rahmen der gegebenen Rechtsordnung zu halten.

Alle auf Abgeordneten-Check.de gestellten Fragen werden von einer Redaktion gegengelesen und erst danach freigeschaltet. Die Redaktion behält sich vor, sachfremde oder der Netiquette nicht entsprechende Fragen nicht freizuschalten.

Leitfaden zur Freischaltung

Fragen & Antworten

Betreff: Einwanderungspolitik

Politik | | Verfasst von

Frage an Herr Petzold

Sehr geehrter Herr Petzold

Bezugnehment auf Ihren Artikel im "Wittenberger Sonntag"vom 24.10.2015 muß ich meine persönlichen Beobachtungen schildern.
Die Menschen, die in Deutschland als--Idioten - Muschkoten - Pack - Braune und Nazis beschimpft werden, machen sich große Sorgen, um die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder in der BRD.Die Gefahr durch diese Einwanderer, welche eine ganz andere Kultur haben und wie in der Vergangenheit oft bewiesen,-daß sie nicht integriert werden wollen und somit eine Gefahr für unsere Bevölkerung darstellen.
Die durch die Propaganda der Medien erzeugte Information "Einwanderer werden dringend als Fachleute gebraucht. Wurde bereits im Bundestag von Frau Nahles berichtigt,- nur ca.20% der Einwanderer sind vermittelbar. Und was wird aus den anderen 80% wenn die,die Bleiberecht erhalten und ihre Großfamilien nachholen??? Was wird aus unserem Sozialsystem, wenn Millionen Einwanderer in diesem aufgenommen werden?
Besondere Angst bereitet der unkontrollierte Einmarsch vieler IS Anhänger.

Mit freundlichen Grüßen
Achim Jaskowiak

Betreff: Einwanderung

Politik | | Verfasst von

Frage an Herr Petzold

Sehr geehrter Herr Pätzold
als Besorgter Bürger der BRD muß ich mich täglich wundern über die Propaganta in den Massenmedien, über die zahllosen Helfer bei den Flüchtlingen.
Ich habe Angst vor den Folgen der unkontrollierten Einwanderung der vielen moslimischen Menschen die nicht in unsere Kultur passen und auch nicht wollen.
Wann wird das Schengenabkommen ausgesetzt????
Mit freundlichen Grüßen
Achim Jaskowiak

Betreff: Linksextreme Gewalt

Politik | | Verfasst von

Frage an Herr Petzold

Sehr gehrter Herr Petzold
Fast täglich kann man in der Presse von Übergriffen von Linksextremisten lesen und sehen.
Sie nehmen keine Rücksicht auf fremdes Eigentum und die Unversehrtheit der Gesundheit der Menschen.
( Gewalttaten in Berlin, Hamburg, Angriff auf Sicherungsanlagen der DB in Leipzig usw;)
Meine Frage: Was unternehmen Sie, um sowas zu verhindern ?
Mit freundlichen Grüßen

Achim Jaskowiak