Stellen Sie hier Ihre Frage

Hilfe & Information


Um eine Frage an den Entscheidungsträger zu stellen, geben Sie bitte Ihren Namen und eine gültige Emailadresse an. Es wird Ihnen nach Absendung der Frage eine Email mit einem Link zur Freischaltung zugeschickt.

Die Fragesteller sind angehalten, ihre Fragen sachbezogen, höflich und prägnant zu formulieren und sich im Rahmen der gegebenen Rechtsordnung zu halten.

Alle auf Abgeordneten-Check.de gestellten Fragen werden von einer Redaktion gegengelesen und erst danach freigeschaltet. Die Redaktion behält sich vor, sachfremde oder der Netiquette nicht entsprechende Fragen nicht freizuschalten.

Leitfaden zur Freischaltung

Fragen & Antworten

Betreff: Untragbare Justizminister

Recht | | Verfasst von

Frage an Herr Albani

Sehr geehrter Herr Abgeordneter!


Mit einigem Entsetzen und Befremden beobachte ich die Äußerungen von Justizminister Maas. Die Strafe für Mord sollen herabgesetzt werden. (Ich bin selbst schon einmal auf offener Straße überfallen worden und kann die teilweise lächerlich geringen Strafen für Gewaltverbrechen auch jetzt schon nicht nachvollziehen.), Kinderehen (unter Flüchtlingen) sollen nichrt mehr prinzipiell verboten sein... Was kommt als nächstes? will dieser Mann demnächst auch noch Pädophilie erlauben?!

Was muß ein Justizminister eigentlich tun um endlich seinen Posten für eine besser geeignete Person zur Verfügung stellen zu müssen?

Dafür soll Lüge im Internet verboten werden. Es drängt sich die Frage auf wer entscheiden soll was Lüge ist. Etwa Herr Maas, der Mord und Pädophilie anscheinend für entschuldbar hält? Wir hatten in Deutschland bereits eine "braune" und eine "rote" Diktatur. Man sollte annehmen, daß duie Pressefreiheit als hohes Gut angesehen wird. Umso unverständlicher sind diese demokratiefeindlichen Pläne.

Ich bitte Sie dringend, sich mit aller Entschiedenheit gegen die genannten Pläne des Justizministers zu stellen! Ich bitte Sie weiterhin, sich für seinen Rücktritt einzusetzen! Dieser Justizminister ist schlicht und einfach untragbar für Deutschland geworden.


Mit freundlichen Grüßen
Stefan Langhammer

Betreff: Gesetzesvorlage Min. Maas

Recht | | Verfasst von

Frage an Herr Albani

Sehr geehrter Herr Albani,
Herr Justitzminister Maas will ein neues Gesetz zur Strafbarkeit von "Lügen im Internet" einbringen.
Ich befürworte die Idee "öffentliche Lügen" zu unterbinden und auch wieder strafbar zu machen sehr. Jedoch nur, wenn auch Politiker, Beamte, Führungskräfte der Banken und Industrie, sowie Presse und TV, auch ausserhalb des Internets, mit in die "Strafbarkeit der Lüge" eingeschlossen werden.
Für Sie als Abgeordneter einer christlichen Partei solte das eine Selbstverständlichkeit sein. Stimmen Sie dem zu?

Mit der Bitte um Antwort, mit freundlichem Gruß,
Ihr
Wolfgang Geyh

Betreff: besorgte Anfrage

Politik | | Verfasst von

Frage an Herr Albani

Ich kann kaum verstehen, wie ein dem Wohl des Volkes verpflichteter Bundestagsabgeordneter dem schlimmen Treiben des Herrn Maas so einfach zusehen kann, ohne entschiedenen Protest dagegen zu äußern.
Sind die entsetzlichen Vorgänge der jüngeren deutschen Geschichte gar kein Hemmnis für gegenwärtige "Volksvertreter", einmnal Mut statt Fraktionsdisziplin zu zeigen?
Was ist das für eine jammervolle "CDU", in der Wahrheit, Freiheit und Gerechtigkeit so mit Füßen getreten werden, daß man das inzwischen längst nur noch mit Ekel wahrnehmen kann.

Prof. R. Kleinknecht (deutscher Staatsbürger)

Betreff: Bundeswehreinsatz

Politik | | Verfasst von

Frage an Herr Albani

In unserem Grundgesetz steht "nie wieder Krieg von deutschen Boden".Wer dagegen verstößt wird bestraft.
Warum müssen 1200 Soldaten zum Syrien-Einsatz ohne UN Mandat ?

Betreff: Asylpolitik

Wirtschaft | | Verfasst von

Frage an Herr Albani

Ist für Sie die Fraktionsdisziplin wichtiger als die Zukunft Deutschlands ?

(Hintergrund : Mir ist nicht bekannt geworden , daß Sie als Abgeordneter und nur Ihrem Gewissen verantwortlich ,den Bruch des Amtseides der Kanzlerin , Schengen Dublin und deren Alleingänge , nämlich am Parlament vorbei , die Deutschland schon jetzt absehbar und auf`s schwerste schädigende sogenannte Willkommens-Kultur mittragen, ohne diese Alleingänge zu hinterfragen oder strafrechtlich bewerten zu lassen . Spricht man da etwa von "Eine Krähe hackt ... einer Wagenburg ... ähnlich , oder dem Stallgeruch verpflichtet. Eine Katastrophe .Es ist wahrlich keine Zeit mehr für die Hinterbänkler-Kultur des Wegschauen .Deutschland brenntund EUROPA bald mit ...)