Individuelle Frage

#Wirtschaft

Frage von Reinhold Haller

Sehr geehrter Herr Bartke,
ich kann unsere Bundeskanzlerin nicht mehr für voll nehmen. Bei gesundem Menschenverstand, sieht doch jeder das die Entscheidungen und Worte von unserer Kanzlerin bleibende Schäden von mehreren Generationen sind. Stoppt diese Frau!
Asylindustie: Was sagte Rainer Wendt Polizeigewerkschaftschef auf N24 am 29.09.2015 dazu?
ESM: bleibt alles am Steuerzahler hängen, warum nicht bei den Banken (den Verursachern)
Syrienkrieg: Herr Isslinger will da schon mitmachen, warum den? Russe hat in 3 Tagen erledigt, was USA in einem Jahr nicht schaffte (die Kriegsinvestoren wie Saudi-Arabien, die weinen, das schöne Rüstungsgeld ist kaputt).
TTIP, CETA,TISA, Gender, Abtreibung und Euthanasie, kann und darf die SPD nicht dafür sein. Bitte SPD stoppt diesen Wahnsinn, bitte, bitte...!
VW: Es ist doch offensichtlich das GM mit unfairen Mitteln nach Toyota und VW Nr.1 werden will, nächste ist wahrscheinlich BMW. Nur ein Softwarefehler, was leicht zu korrigieren ist, aber Lügenpresse kann hier einen Elefanten daraus machen.
Unser Volk hat immer weniger Kaufkraft und zu Volksfremden hat man Geld im Überfluss.

Wie soll Deutschland was sehr christlich geprägt ist gegen die muslimische Invasion standhalten, wenn unsere Elite gegen das eine Volk arbeitet!?

Selbst Schweden will wieder in das alte Schweden zurück!

Gott segne Sie Herr Bartke und er möge Ihnen den Geist Gottes geben!

Hochachtungsvoll

Reinhold Haller

Antwot von Matthias Bartke, MdB (SPD)

[NOCH KEINE ANTWORT]

Zurück zu allen Antworten auf Petitionen von Matthias Bartke, MdB (SPD)

Susie Knoll / spdfraktion.de / Pressebild / Ausschnitt