Stellen Sie hier Ihre Frage

Hilfe & Information


Um eine Frage an den Entscheidungsträger zu stellen, geben Sie bitte Ihren Namen und eine gültige Emailadresse an. Es wird Ihnen nach Absendung der Frage eine Email mit einem Link zur Freischaltung zugeschickt.

Die Fragesteller sind angehalten, ihre Fragen sachbezogen, höflich und prägnant zu formulieren und sich im Rahmen der gegebenen Rechtsordnung zu halten.

Alle auf Abgeordneten-Check.de gestellten Fragen werden von einer Redaktion gegengelesen und erst danach freigeschaltet. Die Redaktion behält sich vor, sachfremde oder der Netiquette nicht entsprechende Fragen nicht freizuschalten.

Leitfaden zur Freischaltung

Fragen & Antworten

Betreff: Asylanten

Wirtschaft | | Verfasst von

Frage an Herr Baumann

Warum wird der Zuzug der Asylanten nicht gestoppt?
Ich war letzte Woche auf der Reeperbahn.
Da verkaufen Asylanten Drogen ganz offensichtlich!! Die Davidswache ist 300 Meter entfernt und niemand unternimmt etwas.
Wieso nicht ?

Betreff: Asylpolitik/Nachzug

Politik | | Verfasst von

Frage an Herr Baumann

Sehr geehrter Herr Baumann,

in welcher Weise setzen Sie sich dafür ein, den ungehinderten Familienzuzug von Asylanten oder anderen Nichtdaueraufenthaltsberechtigten in Deutschland konsequent und dauerhaft zu unterbinden, sowie umfassende Rückführungen zu veranlassen? Sie wurden gewählt, um sich für dieses, unser Land, mit aller Kraft einzusetzen. Bitte nehmen Sie Ihre Verantwortung für das deutsche Volk, ohne wenn und aber, wahr!

Mit freundlichen Grüßen
Lutz Fleischmann

Betreff: Verschärfung des Waffenrechtes

Wirtschaft | | Verfasst von

Frage an Herr Baumann

Sehr geehrter Herr Baumann,
mit Entsetzen nehme ich zur Kenntnis, daß uns wieder ein Stück Freiheit genommen werden soll. Es soll das Waffenrecht verschärft werden, obwohl wir uns doch einig sind, daß die wirklich Kriminellen, egal welcher Couleur, mit Waffen eingedeckt sind, und sich einen Dreck um genau jene Gesetze scheren, oder haben diese alle legale Scheine??
Ich denke, nein! Das normale und brave Volk ist entweder entwaffnet, oder hat unter strengsten Auflagen das Recht Waffen zu besitzen. Dieses Recht ist schon mehr als eingeschränkt, wenn Sie aber einen vernünftigen Vorschlag hätten, wie Sie alle Kriminellen und sonstige Nachtschattengewächse entwaffnen, so hätten Sie in mir bestimmt einen Befürworter Ihres Vorschlages. So jedoch....nein, das Waffenrecht darf nicht noch mehr eingeschränkt werden. Machen Sie sich bitte stark, tun Sie etwas für Ihr Volk, und stimmen Sie dagegen.
Mit freundlichen Grüßen
Dorothea Hohner

Betreff: Setzen Sie sich für den Rücktritt von Frau Merkel ein?

Wirtschaft | | Verfasst von

Frage an Herr Baumann

Sehr geehrter Herr Baumann,

Ich möchte Sie hiermit bitten Stellung zu beziehen, ob Sie ein Misstrauensvotum gegen die amtierende Kanzlerin Frau Dr. Merkel, stellen würden.

Es gibt unzählige Gründe wieso Frau Merkel nicht weiter unsere Bundeskanzlerin sein kann. Sollte sie auch weiterhin im Namen der CDU diese Politik fortführen, wird es in diesem Lang zu schwerwiegenden Problemen kommen. Die CDU wird auf lange Sicht massiv geschädigt, rechte und verfassungsfeindliche Kräfte massiv gestärkt.

Das die jetzige Politik der Bundeskanzlerin unser Land über Jahrzehnte in tiefgreifende Probleme stürzen wird ist nicht nur offensichtlich, es wird auch an vielen Stellen offen aufgezeigt und angesprochen. Diverse offene Briefe, mit Fakten hinterlegt, sind öffentlich einsehbar und unterstreichen dieses. Ich denke nicht, dass ich diese Fakten hier wiederholen muss, ich bin mir sicher, dass Sie als Abgeordneter hierüber vermutlich noch wesentlich besser informiert sind als ich.

Ich mache mir ernsthaft massive Sorgen, dass meine Familie und ich (1 Tochter, 8 Wochen alt, 1 Sohn, 2,5 Jahre alt) sicher in Deutschland alt werden können. Wir überlegen ernsthaft auszuwandern, weil die Politik in diesem Lande dermaßen falsch gelenkt wird, dass einem die Worte fehlen. Wie lässt sich das rechtfertigen? Selbst die Beeinflussung durch Lobbygruppen oder andere europäische Länder oder die USA können doch eigentlich keinen dazu bringen, derartige Fehlentscheidungen zum Nachteil des eigenen Volkes zu treffen.

Ich bitte Sie nochmals um Stellungnahme.

Danke und viele Grüße
Harald Rieger

Betreff: EWU und Flüchtlinge

Politik | | Verfasst von

Frage an Herr Baumann

Frage: Glauben Sie immer noch, daß die EWU uns allen Wohlstand gebracht hat, wo sie doch selbst jeder getürkten EU-Statistik entnehmen können, daß fast alle Länder der Währungsunion sich seit 2000 im wirtschaftlichen Schneckengang bewegen und nur noch Arbeitslosenzahlen und Schulden produzieren. Auf der anderen Seite steigen, durch „Rettungsmaßnahmen“ wie SMP, ESFR, ESM, OMT und jetzt auch noch einer geplanten Kontenplünderung von Sparvermögen durch eine Europäisierung der Einlagensicherung, die Vermögensbestände des Kapitalsektors ins Unermessliche: Geht ein Reicher mit ihrer Hilfe nun doch ins Himmelreich ein, auch wenn ein Kamel noch nicht durchs Nadelöhr geht? Sind das ihre wirklichen Auftraggeber? Durch die Aufgabe des no Bailout-Prinzips haben Sie nicht nur gegen eine höchst notwendige Anpassung der Wirtschafts- Finanz- und Sozialstrukturen im gemeinsamen Währungsraum gestimmt, sondern auch der Verantwortungslosigkeit als Prinzip Tür und Tor geöffnet; Und damit auch die Grenzen für einen ungeregelten Flüchtlingsstrom in ungeahnter Höhe, mit dem die Menschen, insbesondere im Süden Europas, zu ihrer Not durch die Währungsunion jetzt auch noch leben müssen. Das Beste, was uns passieren kann, ist, daß dieses Eurotopia endlich zusammenbricht –aus welchen Gründen auch immer. Da hätten wir alle was davon. Haben Sie noch irgendein Gespür für politische Verantwortung? Denken Sie an Rücktritt?