Stellen Sie hier Ihre Frage

Hilfe & Information


Um eine Frage an den Entscheidungsträger zu stellen, geben Sie bitte Ihren Namen und eine gültige Emailadresse an. Es wird Ihnen nach Absendung der Frage eine Email mit einem Link zur Freischaltung zugeschickt.

Die Fragesteller sind angehalten, ihre Fragen sachbezogen, höflich und prägnant zu formulieren und sich im Rahmen der gegebenen Rechtsordnung zu halten.

Alle auf Abgeordneten-Check.de gestellten Fragen werden von einer Redaktion gegengelesen und erst danach freigeschaltet. Die Redaktion behält sich vor, sachfremde oder der Netiquette nicht entsprechende Fragen nicht freizuschalten.

Leitfaden zur Freischaltung

Fragen & Antworten

Betreff: Draghis Kaufrausch

Wirtschaft | | Verfasst von

Frage an Herr Nick

Sehr geehrter Herr Nick!

Was werden Sie in wenigen Jahren -wenn es Draghi und Konsorten gelungen ist Europa an die
Wand zu fahren-Ihren Kindern,Eltern,Ehefrau/Ehemann erzählen, wo Sie Ihre Verantwortung geparkt hatten-

Auf dem Parkplatz der BrettonWoods Nachfolger??
MfG
Lutz Reimherr

Betreff: Finanzen

Wirtschaft | | Verfasst von

Frage an Herr Nick

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

sind Sie persönlich für den Erhalt des Bargeldes? Ich lege allergrößten Wert darauf, es zu behalten und wähle zukünftig nur Volksvertreter, die meiner Auffassung sind.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Susanne Hilken

Betreff: Keine Antwort ist auch eine Antwort!

Wirtschaft | | Verfasst von

Frage an Herr Nick

NEUWAHLEN JETZT!
KEINE ANTWORT
SCHLUSS MIT STEUERERHÖHUNGEN!
KEINE ANTWORT
GEGEN GEBÜHRENZWANG! RUNDFUNKBEITRAGSPFLICHT ABSCHAFFEN!
KEINE ANTWORT

Ich wohne in Ihrem Wahlkreis, warum antworten Sie nicht auf die Fragen zu den o.g. Anliegen.

Sind Sie nicht dazu gewählt worden die Fragen zu beantworten und sich über Ihr Handeln/Nicht Handeln zu erklären.

Dies wirft kein gutes Licht auf Sie - oder?

Ich zumindest werde Sie so nicht wählen, denn was soll das für eine Transparenz sein? Keine!

Mfg.

Edel

Betreff: American Institute for Contemporary German Studies (AICGS)

Allgemein | | Verfasst von

Frage an Herr Nick

Sehr geehrter Herr Dr. Nick,

sie engagieren sich im American Institute for Contemporary German Studies (AICGS). Einer der vielen Organistationen der USA, die sicher auch dazu dienen, amerikanische Interessen in der Welt durchzusetzen. Sehen sie hier keinen Widerspruch, in erster Linie für europäpische und deutsche Belange, gemäß dem Auftrag der Menschen, die sie gewählt haben, einzutreten?

Mit freundlichen Grüßen

Lothar Hannappel